Über Uns

Bereits 1997 wurde die erste Tasche aus alter LKW-Plane genäht,
diese sollte ein ganz persönliches individuelles Geschenk für meine Freundin sein. 

Dies bereitete mir Freude und kam nicht nur bei meiner Freundin sondern auch bei

Anderen ganz gut an. Es folgten weitere Taschen.

Als ich 1999 durch Zufall  eine alte karierte Luftmatratze auf einem Sperrmüllhaufen entdeckte, 
inspirierte mich diese zu einem neuen Taschen-Modell. Die erste Tasche aus Luftmatratzenstoff

entstand und mit ihr auch das Label LUMABAG. 

LUMA steht für LUftmatratze und BAG für Tasche. 

Seit  2001 werden LUMABAGs gewerblich vertrieben. Außerdem gab es von nun an Lumabags

mit einem Deckel zum Aufpusten. Dadurch erhöht sich nicht nur der Tragekomfort, sondern dient

auch noch als Kissen zum Liegen oder Sitzen.

2002: Seit Februar gibt es Lumabags bei La Strada in Bremen zu kaufen. RTL dreht
einen Spot für RTL-Regional und RTL-Punkt Zwölf. "Bild" ist begeistert und schreibt
einen Artikel. Im Mai foltgen Artikel bei "Die Welt" und "Weser Kurier". Dann war da
noch der Live-Auftritt bei "NBC/GIGA.Bremen" und der Film-Spot bei Radio Bremen
und N3 "Buten und Binnen". Der absolute Brüller war dann noch der Bericht bei Sat1, 
da der Bericht auch über Satelit weltweit gezeigt wurde.

2005: Seit November gibt es Lumabags mit Wechseldeckel (Model: ZWO) und abnehmbarem 
aufblasbaren Deckel/Kissen (Model: ONE MORE).

2006: Sehr schöne Berichte bei Arte Magazin Chic und N3 Vorabendjournal.